top of page

Alle Nominierten im Überblick: So wird die 94. Verleihung der Oscars...

Der wohl wichtigste Filmpreis der Welt, die Oscar-Verleihung oder auch der Academy Award, hat seine diesjährigen Nominierungen bekannt gegeben. Die Oscars sind der wohl bekannteste Filmpreis, der alljährlich von der US-amerikanischen „Academy of Motion Picture Arts and Sciences“ verliehen wird. Ausgezeichnet werden die besten Filme des vorangegangenen Jahres. Die erste Auszeichnung war am 12. Februar 1929 und die kommende Auszeichnung wird bereits die 94. Verleihung sein und nun wurden die diesjährigen Nominierungen für die insgesamt 23 Kategorien bekanntgegeben.


Dieses Jahr ist die Verleihung am Sonntag, den 27. März 2022 und sie wird voraussichtlich wieder im Dolby Theatre in Los Angeles verliehen. Dort wird der Filmpreis seit dem Jahr 2002 verliehen und das bestimmt auch dieses Jahr.

Hier in Deutschland können wir die Auszeichnung durch die Zeitverschiebung in der Nacht des 28. März 2022 live verfolgen. Übertragen wird die Zeremonie auch dieses Jahr wieder von ProSieben. In Deutschland moderiert von Steven Gätjen den Award.


Bildnachweis: (1) © 2021 Warner Bros. Entertainment Inc. and Legendary (2) KIRSTY GRIFFIN/NETFLIX (3) © Disney (4) © 2021 Disney


In einer "Nominations Show" am gestrigen 8. Februar 2022 wurden nun die Nominierten bekanntgegeben. Im Vorfeld wurde angekündigt, dass ganze 276 Filme für die Verleihung teilnahmeberechtigt wären, die endgültigen Nominierten stehen nun fest. Ausgesucht und nominiert von den knapp 10.000 Mitgliedern der „Academy of Motion Picture Arts and Sciences“.


Großer Favorit auf gleich 12 Oscars ist „The Power Of The Dog“, aber auch Filme wie „West Side Story“, Dune“ und „Belfast“ haben gute Aussichten auf mindestens einen Oscar. Doch trotz einiger erwartbaren Nominierungen gab es auch ein paar Überraschungen.


Überraschenderweise wurden so zum Beispiel Lady Gaga und Leonardo DiCaprio nicht nominiert. „Spider-Man: No Way Home“ hat nur in einer eher undankbaren Kategorie die Möglichkeit auf einen Oscar, der Epos „Dune“ wurde dagegen ganze zehn Mal nominiert.

Gerade nach den Auszeichnungen der Golden Globes gab es doch einige recht unterschiedliche Nominierungen. Wer alles nominiert ist, hier im großen Überblick:


Für die Kategorie „Bester Film“:

  • „The Power Of The Dog“

  • „Coda“

  • „Dune“

  • „Belfast“

  • „King Richard“

  • „Licorice Pizza“

  • „Drive my Car“

  • „West Side Story“

  • „Don´t Look Up“

  • „Nightmare Alley“



Für die Kategorie „Beste Regie“:

  • Steven Spielberg für „West Side Story“

  • Paul Thomas Anderson für „Licorice Pizza“

  • Kenneth Branagh für „Belfast“

  • Ryusuke Hamaguchi für „Drive my Car“

  • Jane Campion für „The Power Of The Dog“


Kenneth Branagh sorgte mit seiner Nominierungen übrigens schon jetzt für einen Rekord. Denn er ist der erste Mensch, der in seinem Leben in insgesamt sieben verschiedenen Kategorien nominiert wurde. Zuvor hielten den Rekord Walt Disney und George Clooney mit jeweils sechs verschiedenen Kategorien.

Für die Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“:

  • Nicole Kidman für „Beeing The Ricardos“

  • Penelope Cruz für „Parallele Mütter“

  • Kirsten Stewart für „Spencer“

  • Olivia Colman für „Frau im Dunkeln“

  • Jessica Chastain für „The Eyes Of Tammy Faye“


Für die Kategorie „Bester Hauptdarsteller“:

  • Benedict Cumberbatch für „The Power Of The Dog“

  • Andrew Garfield für „tick, tick... Boom!“

  • Denzel Washington für „Macbeth“

  • Will Smith für „King Richard“

  • Javier Bardem für „Beeing The Ricardos“



Für die Kategorie „Beste Nebendarstellerin“:

  • Kirsten Dunst für „The Power of The Dog“

  • Jessie Buckley für „Frau im Dunkeln“

  • Judy Dench für „Belfast“

  • Ariana DeBosse für „West Side Story“

  • Aunjanue Ellis für „King Richard“



Für die Kategorie „Bester Nebendarsteller“:

  • Kodi Smith-McPhee für „The Power Of The Dog“

  • Jesse Plemons für „The Power Of The Dog“

  • Ciaran Hinds für „Belfast“

  • Troy Kotsur für „Coda“

  • J. K. Simmons für „Beeing The Ricardos“

Für die Kategorie „Bester Animationsfilm“:

  • „Encanto“

  • „Luca“

  • „Raya und der letzte Drache“

  • „Flee“

  • „Die Mitchells gegen die Maschinen“



Für die Kategorie „Bester Dokumentarfilm“:

  • „Summer Of Soul“

  • „Flee“

  • „Writing With Fire“

  • „Attica“

  • „Ascension“


Für die Kategorie „Bester internationaler Film“:

  • „Der schlimmste Mensch der Welt“

  • „The Hand Of God“

  • „Flee“

  • „Drive My Car“

  • „Lunana. Das Glück liegt im Himalaya“


Ein deutscher Film hat es leider nicht in die Nominierungen geschafft, denn der deutsche Favorit „Ich bin dein Mensch“ hat es nicht in die Nominierungen geschafft.Im Dezember war der Film noch auf einer Shortlist mit 15 möglichen Kandidaten, jedoch setzte sich der Film nicht durch.

Für die Kategorie „Bestes adaptiertes Drehbuch“:

  • „Coda“

  • „Drive My Car“

  • „Dune“

  • „The Power Of The Dog“

  • „Frau im Dunkeln“



Für die Kategorie „Bestes Original-Drehbuch“:

  • „Belfast“

  • „King Richard“

  • „Licorice Pizza“

  • „Don´t Look Up“

  • „Der schlimmste Mensch der Welt“


Für die Kategorie „Beste Kamera“

  • „The Power Of The Dog“

  • Dune“

  • „West Side Story“

  • „Nightmare Alley“

  • „Macbeth“


Für die Kategorie „Bester Schnitt“:

  • „Dune“

  • „King Richard“

  • „tick, tick... Boom!“

  • „Don´t Look Up“

  • „The Power Of The Dog“


Für die Kategorie „Beste Musik“:

  • „Dune“

  • „Encanto“

  • „The Power Of The Dog“

  • „Don´t Look Up“

  • „Parallele Mütter“


Für die Kategorie „Bester Original-Song“:

  • „No Time To Die“ aus „James Bond – Keine Zeit zu sterben“

  • „Be Alive“ aus „King Richard“

  • „Dos Oruguitas“ aus „Encanto“

  • „Down To Joy“ aus „Belfast“

  • „Somehow You Do“ aus „Four Good Days“


Für die Kategorie „Bester Sound“:

  • „Belfast“

  • „Dune“

  • „The Power Of The Dog“

  • „James Bond – Keine Zeit zu sterben“

  • „West Side Story“


Für die Kategorie „Beste visuelle Effekte“:

  • „Spider-Man: No Way Home“

  • „Dune“

  • „James Bond – Keine Zeit zu sterben“

  • „Shang-Chi And The Legend Of The Ten Rings“

  • „Free Guy“



Für die Kategorie „Beste Kostüme“:

  • „Cruella“

  • „West Side Story“

  • „Dune“

  • „Cyrano“

  • „Nightmare Alley“



Für die Kategorie „Bestes Make-Up und Haare“:

  • „Cruella“

  • „House Of Gucci“

  • „Der Prinz aus Zamunda 2“

  • „The Eyes Of Tammy Faye“

  • „Dune“


Für die Kategorie „Bestes Produktionsdesign“:

  • „Dune“

  • „West Side Story“

  • „The Power Of The Dog“

  • „Nightmare Alley“

  • „Macbeth“



Für die Kategorie „Bester Kurzfilm“:

  • „Please Hold“

  • „The Long Goodbye“

  • „On My Mind“

  • „The Dress“

  • „Ala Kachuu – Take And Run“


Für die Kategorie „Bester animierter Kurzfilm“:

  • „Robin Robin“

  • „Bestia“

  • „The Windshield Wiper“

  • „Boxballet“

  • „Affairs Of The Heart“



Für die Kategorie „Dokumentar-Kurzfilm“:

  • „Audible“

  • „The Queen Of Basketball“

  • „Three Songs For Benazir“

  • „Lead Me Home“

  • „When We Were Bullies“


Die Sieger werden am 28. März 2022 in der jeweiligen Kategorie fett markiert.

Comments


bottom of page