top of page

Bernhard Schütz im Interview über "Barbaren"

Die erste deutsche Historiendrama-Serie BARBAREN begeistert auf Netflix und bekommt eine zweite Staffel. Bernhard Schütz, der als Segestes zusehen war, jetzt im exklusiven Interview über die erste, fulminante Staffel und die kommende zweite Staffel von BARBAREN:


Der Film Journalist: Was hat Sie an der Geschichte und dem Drehbuch am meisten gereizt?

Bernhard Schütz: Der historische Bezug.


Der Film Journalist: Sollte es gerade auch aus Deutschland mehr Historien-Dramen geben?

Bernhard Schütz: Ja, meistens interessanter als rein Fiktion.


Der Film Journalist: Wie haben Sie sich auf Ihre Rolle des Segestes vorbereitet

und was ist Segestes für ein Typ?

Bernhard Schütz: Segestes kämpft um Kooperation, Kultur zu erhalten und zu entwickeln. Ein moderner Typ, dem es nicht nur Macht um Macht geht, sondern möglicherweise um winwin.


Der Film Journalist: Segestes trifft im Laufe der Serie viele schwierige Entscheidungen. Hätten Sie ähnlich gehandelt?

Bernhard Schütz: Entscheidungen sind immer existenziell, in der Hoffnung es gut zu machen. Natürlich verbunden mit viel Narzissmus und dem blinden Fleck, das nicht zu sehn was offensichtlich ist.


Bernhard Schütz als Segestes:

Bildnachweis: Barbaren / Netflix / Katalin Vermes


Der Film Journalist: Wie waren die Dreharbeiten: Gerade in den doch recht authentischen Set´s des Römer-Lager, dem Germanendorf und nicht zuletzt der Varus-Schlacht?

Bernhard Schütz: Am meisten Spass haben die Sequenzen mit dem Regen gemacht. Das hätte für mich ewig dauern können. Ehrlich gesagt fand ich ungarische Wälder als Kulisse nicht so ganz überzeugend. Authentisch waren auf jeden Fall die Flöhe am Set. Das sind doch höllisch unangenehm juckende Bisse...


Der Film Journalist: Werden Sie bei der zweiten Staffel wieder an Bord sein?

Bernhard Schütz: Keine Ahnung, ich weiss gar nicht, was die Geschichte werden soll. Bei mir hört bei der Varus Schlacht auf mit dem Wissen. Mehr Schlägereien im Regen...


Vielen Dank Bernhard Schütz für dieses Interview!


Die Serie BARBAREN ist seit dem 23. August 2020 auf Netflix abrufbar.

Comentários


bottom of page