top of page

Die Ex-Stasikillerin kehrt zurück: Erster Teaser zur 2. Staffel von „Kleo“

Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel von „Kleo“ auf Netflix, bestehend aus acht Episoden, die überwiegend positiv aufgenommen wurden und sogar Horror-Meister Stephen King begeisterten, gab Netflix schnell grünes Licht für eine Fortsetzung. Jetzt wurde ein erster Teaser für die kommenden Folgen veröffentlicht.


Bildnachweis: Julia Terjung


Die erste Staffel von „Kleo“ entführte uns in einen actiongeladenen Rachefeldzug im pulsierenden Berlin der frühen 90er Jahre und erzählte die schräge, lustige und actiongeladene Geschichte der ehemaligen Stasi-Killerin Kleo Straub. Die Serie konnte nicht nur das Publikum begeistern, sondern auch die Kritiker. Sogar der Horrorromanautor Stephen King war überzeugt und lobte die Serie auf Twitter für ihren frischen Wind.


In der zweiten Staffel kehrt Jella Haase in der Titelrolle von Kleo zurück, und auch Dimitrij Schaad ist wieder als ihr Gegenspieler Sven Petzold dabei. Als Showrunner fungiert weiterhin das Autorentrio HaRiBo, das bereits die Drehbücher für Serien wie „4 Blocks“ oder „Para - Wir sind King“ geschrieben hat. Die Dreharbeiten für die neuen sechs Episoden laufen seit Juli und finden derzeit in Belgrad statt. In „Kleo“ geht es um die gleichnamige DDR-Spionin, die im Jahr 1987 den Auftrag eines geheimnisvollen Stasi-Kommandos annimmt und in West-Berlin einen Geschäftsmann beseitigt. Obwohl sie eigentlich als eine Top-Spionin der DDR gilt, wird sie kurz darauf von der Stasi verhaftet, wobei die Gründe für ihre Festnahme fragwürdig sind. Aus diesen zweifelhaften Begründungen heraus wird Kleo inhaftiert. Von der gefährlichsten Frau der DDR zur politischen Gefangenen - sie wird gedemütigt und misshandelt, und alles, woran sie glaubte, verschwindet plötzlich.

Im Jahr 1989 fällt die Mauer, die DDR zerbricht, und Kleo wird freigelassen. Nachdem sie vor drei Jahren von ihren Vertrauten und ihrer Familie verraten wurde und ihr die Freiheit genommen wurde, begibt sich Kleo nach ihrer Freilassung auf die Suche nach der Wahrheit über die Hintergründe ihrer Verhaftung. Bald stößt sie auf eine riesige Verschwörung, die weitaus größere Ausmaße hat, als sie anfangs vermutete. Ein Rachefeldzug beginnt, und die ständig in verschiedenen Identitäten auftauchende Kleo sucht nach dem Ursprung der Verschwörung.


Bildnachweis: Julia Terjung


Die neue Netflix-Serie sei für alle, die „Spaß an gutem, poppigen, aber auch emotionalem Entertainment haben, das weder flach noch belanglos ist“, so Showrunner Bob Konrad. Und in dieser Art wollen sie nun weitermachen. Aber auch zur Handlung gibt es bereits eine erste Kurzbeschreibung, die Netflix veröffentlichte: „Die Jagd nach dem roten Koffer geht weiter: Dieses Mal soll Ex-DDR-Spionin Kleo ihn endgültig vernichten. Schnell wird klar, dass der Inhalt eine entscheidende Rolle bei der Neuordnung Deutschlands und Europas nach dem Kalten Krieg spielt. Kein Wunder also, dass auch KGB und CIA hinter dem Koffer her sind – und damit auch die ehemalige Stasi-Killerin im Visier haben. Während Kleo die Zukunft Europas in ihren Händen hält, wird sie tiefer in ihre eigene Vergangenheit katapultiert, als ihr lieb ist“.

Obwohl es noch eine Weile dauern wird, bis die neue Staffel mit insgesamt sechs Episoden im kommenden Jahr 2024 veröffentlicht wird und der genaue Starttermin noch nicht feststeht, hat Netflix nun einen Ankündigungs-Teaser für die zweite Staffel von "Kleo" veröffentlicht:



Comments


bottom of page