top of page

Elle Fanning übernimmt Hauptrolle in neuem „Predator“-Film: So geht das Franchise nach „Prey“ weiter

Ein neuer „Predator“-Film ist in Arbeit. Nach dem Erfolg von „Prey“ hat 20th Century Fox grünes Licht für einen weiteren Ableger gegeben, der den Titel „Badlands“ trägt. Doch anders als viele erwartet hatten, wird der kommende Film nicht an die Handlung von „Prey“ anknüpfen, sondern eine gänzlich neue Geschichte erzählen. Jetzt steht die Hauptdarstellerin fest.


Elle Fanning übernimmt Hauptrolle in neuem „Predator“-Film: So geht das Franchise nach „Prey“ weiter
Bildnachweis: © 2022 20th Century Studios. All Rights Reserved.

Das „Predator“-Franchise begann 1987 mit dem gleichnamigen Film, in dem Arnold Schwarzenegger sich dem unsichtbaren Alien-Monster entgegenstellte. Nach den darauf folgenden Fortsetzungen erreichte die Filmreihe mit dem 2018 erschienenen Ableger „Predator – Upgrade“ einen Tiefpunkt, da der Film sowohl Kritiker wie Zuschauer enttäuschte. Da die Marke „Predator“ weiterhin beliebt war, entschieden sich die Verantwortlichen bei 20th Century Fox für eine Neuausrichtung. Das daraufhin folgende Prequel „Prey“ wurde mit einem deutlich verschmälertem Budget produziert, aber erhielt gleichzeitig die Freiheit, kreativer zu werden.


Das Ergebnis war ein Film, der die Ursprünge des Predators in einer fesselnden Geschichte über eine junge Comanche-Kriegerin namens Naru erkundete. Nun, nach dem großen Erfolg von „Prey“, wird mit Hochdruck an einem neuen Ableger gearbeitet. Bei „Predator: Badlands“ wird erneut ein weiblicher Hauptcharakter im Zentrum stehen, ähnlich wie in „Prey“. Diese Schlüsselrolle wird durch die junge Schauspielerin Elle Fanning verkörpert werden, wie nun Branchenmagazine übereinstimmend berichten. Elle Fanning ist die jüngere Schwester der ebenfalls erfolgreichen Schauspielerin Dakota Fanning, hat aber auch selbst schon in beliebten Filmen mitgewirkt.


Elle Fanning übernimmt Hauptrolle in neuem „Predator“-Film: So geht das Franchise nach „Prey“ weiter
Bildnachweis: Harald Krichel, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Zu ihren bekanntesten Filmen zählen „Super 8“ (2011), „Maleficent“ (2014) und seine Fortsetzung „Maleficent: Mistress of Evil“ (2019), sowie „The Neon Demon“ (2016) und „The Beguiled“ (2017). Zuletzt war die bereits dreifach für einen Golden Globe nominierte Schauspielerin in der Serie „The Great“ zu sehen. Obwohl die Handlung von „Badlands“ nicht an die Ereignisse von „Prey“ anknüpfen wird, hat das gleiche Kreativteam, das den Vorgänger erfolgreich gestaltet hat, die Verantwortung für diesen neuen Film übernommen.


Dan Trachtenberg, Regisseur von Filmen wie „10 Cloverfield Lane“ und eben auch „Prey“, wird erneut die Inszenierung leiten, während Patrick Aison das Drehbuch beisteuert, das gemeinsam mit Trachtenberg entwickelt wurde. Wirkliche Details zur Handlung von „Predator: Badlands“ sind derzeit noch geheim, aber es wird gemunkelt, dass die Geschichte in der Zukunft angesiedelt sein wird. Die Produktion des Films wird voraussichtlich im Juli 2024 beginnen, was darauf hindeutet, dass der Film möglicherweise bereits im Jahr 2025 herauskommen wird. Ob der Film dann jedoch direkt im Streaming oder auf der großen Leinwand debütieren wird, bleibt abzuwarten.

Bình luận


bottom of page