top of page

Offizieller Trailer zur „Romeo und Julia“-Neuinterpretation „Rosaline“ ist da

Diesen Oktober 2022 erwartet uns auf Disney Plus eine Neuinterpretation von „Romeo und Julia“, die aber eine ganz neue Perspektive einnimmt, und nun erschien der offizielle Trailer zum kommenden Spielfilm „Rosaline“:



Der berühmte Dramatiker und Lyriker William Shakespeare erschuf die Tragödie „Romeo und Julia“ Ende des 16. Jahrhunderts, jedoch hat die Geschichte bis heute nicht an ihrer Popularität verloren. Die Prämisse seines Werkes in fünf Akten handelt von zwei jungen Liebenden. Sie kommen aus verfeindeten Familien und begehen letztlich auf tragische Art und Weise Selbstmord. Sie gelten als das berühmteste Liebespaar der Weltliteratur. Ihre Geschichte wurde über die Jahrhunderte mehrfach auf der Bühne adaptiert, verfilmt und musikalisch wie literarisch aufgearbeitet.


20th Century Fox setzte die legendäre Liebesgeschichte aus einer modernen und ganz neuen Perspektive in einem kommenden Spielfilm „Rosaline“ um, der am 14. Oktober 2022 auf Disney Plus herauskommen wird. Das Besondere ist nämlich, dass der Film nicht primär über Romeo und Julia erzählt, sondern von Rosaline, Julias Cousine.


Die Neuinterpretation wird ganz anders als Shakespeares Tragödie …

Basierend auf dem Roman „When You Were Mine“ von Rebecca Serle, verfassten Scott Neustädter und Michael H. Weber das Drehbuch, in welchem Rosaline die erste große Liebe von Romeo ist, bevor der Jüngling auf Julia traf und er sich in sie verliebte...


Bildnachweis: © Walt Disney Studios


Das machte Rosaline schwer unglücklich, es brach ihr fast das Herz, doch sie zerbrach nicht daran und entwarf einen Plan, wie sie die beiden Liebenden wieder auseinanderbringen könnte und Romeo zurückgewinnen würde. Wie die Geschichte endet, ist bekannt - oder vielleicht auch nicht...


Im kommenden Spielfilm „Rosaline“ erwartet uns keine klassische Adaption der tragisch endeten Liebesgeschichte, sondern eine erfrischende Neuinterpretation. Sie erzählt zwar eine romantische Geschichte, die aber auch auf erfrischende Art und Weise neue Wege gehen wird und das recht unterhaltsam.


Inszeniert wurde „Rosaline“ von Karen Maine und Kaitlyn Dever übernahm die Hauptrolle der Rosaline. Als Romeo und Julia sehen wir Kyle Allen und Isabela Merced. Weitere Rollen übernahmen unter anderem Minnie Driver, Bradley Whitford, Sean Teale, Christopher McDonald und Nico Hiraga.


Commenti


bottom of page