top of page

Rachel Zegler übernimmt die Hauptrolle in Disneys Realverfilmung von "Schneewittchen"

Bereits vor vielen Jahren gab Disney eine Realverfilmung zu „Schneewittchen“ in Auftrag, doch seither ist nicht wirklich viel passiert. Eigentlich ging man davon aus, dass die Produktion im Sande verlaufen sei, doch nun gibt endlich Neuigkeiten: Denn wie „Deadline“ berichtet, hat Disney die Hauptrolle der „Schneewittchen“ besetzt und zwar mit Rachel Zegler. Bekannt wurde sie mit ihrem YouTube-Kanal, den sie 2015 eröffnete. Auf diesem YouTube-Kanal lädt sie sie eigene Musikstücke und Coversongs hoch. Doch neben YouTube hat Rachel Zegler eine wichtige Rolle in Steven Spielbergs „West Side Story“ übernommen und zudem steht die Zwanzigjährige aktuell bei den Dreharbeiten zu „Shazam 2“ vor der Kamera.


Die Realverfilmung von „Schneewittchen“ wird inszeniert von Regisseur Marc Webb, der sich inzwischen schon zur Besetzung von Rachel Zegler geäußert hat und schwärmt von Zeglers außergewöhnlicher Stimme.


Der originale Film „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ erschien im Jahr 1937 und ist der erste Disney-Film. Viele der Songs aus dem Disney-Klassiker werden für die Realverfilmung neu aufgenommen, doch es sollen auch ganz neue Songs kommen. Die neuen Songs sollen von den Komponisten Benj Pasek und Justin Paul komponiert werden.


Nächstes Jahr soll die Produktion zu „Schneewittchen“ beginnen und so könnte der Kinostart auf das Jahr 2024 fallen.



Rachel Zegler im kommenden "West Side Story“:

Bildnachweis: © Disney

Der Film Journalist ist im offiziellen Presse-Server von Disney registriert.

Comments


bottom of page