top of page

ZDF-Erfolgsserie „Sløborn“ bekommt eine dritte Staffel: Wie und wann geht es weiter?

Die zweite Staffel von „Sløborn“ startete am 7. Januar 2022 in der ZDF Mediathek und führte die Geschichte der Einwohner der Nordseeinsel inmitten der Apokalypse fort. Doch die Geschichte endet in der sechsten Folge mit vielen offenen Fragen und Möglichkeiten für eine dritte Staffel, die auch kommen wird. Eine dritte Staffel wird kommen, doch es wird auch die letzte werden...


Bildnachweis: © ZDF und Syrreal Entertainment / Christian Alvart


Bereits im Juli 2020 erschien auf dem Youtube-Kanal „Kino Plus“ ein langer Talk mit Christian Alvart und Adolfo j. Kolmerer, bei dem Showrunner Christian Alvart erzählte, dass das Serien-Konzept zu „Sløborn“, welches er dem ZDF verkaufte, insgesamt mehrere Staffeln umfasst. Insgesamt drei Staffeln, die die Geschichte der Inselbewohner und die auf sie zukommende Apokalypse beleuchten soll, jedoch auch ganz unterschiedlich. Denn alle Staffeln sollen unter unterschiedlichen Gesichtspunkten stehen. Während man in der ersten Staffel erlebte, wie die Inselbewohner in den Ausnahmezustand gerieten, ist dieser in der zweiten Staffel da:

Eine kleine Gruppe von Menschen hat sich auf „Sløborn“ versteckt. Sich gegen die Evakuierung wehrend sind sie in der zweiten Staffel auf einer fast verlassenen Insel. Rührend kümmert sich die schwangere Evelin um ihre kleinen Brüder und versucht, den lebensgefährlichen Alltag zu managen. Ein Stromausfall auf der Insel sorgt allerdings für völlig neue Probleme. Wo sollen in Zukunft Strom, Essen und Wasser herkommen?

Nach dem dramatischen Finale der sechsten Folge der zweiten Staffel endet die Serie mit vielen offenen Fragen, die nicht unbeantwortet bleiben werden: Denn Christian Alvart bekommt die Gelegenheit, seine Vision weiterzuführen und seine „Sløborn“-Geschichte zu einem Abschluss zu bringen. Denn die kommende Staffel wird die apokalyptische Geschichte zu ihrem Ende führen, es wird die finale Staffel der Serie.

„Unser Publikum hat die Serie geliebt“ - so die Leiterin der ZDF-Hauptredaktion Fiktion, Simone Emmelius, bei „Meet the Commissioners“ über „Sløborn“. Nach der überaus erfolgreichen ersten Staffel konnte auch die zweite Staffel an den Erfolg anknüpfen. Doch sie kündigte nicht nur an, dass eine weitere und finale Staffel kommen wird, sondern auch, wann diese kommen wird. So sei der Plan, dass die Serie „nächstes Jahr“ zu ihrem Ende geführt werden wird.


Bildnachweis: © ZDF und Syrreal Entertainment / Christian Alvart


Was wird uns in der dritten Staffel erwarten?


Die ersten beiden Staffeln handelten auf der titelgebenden Insel „Sløborn“ und ihrer Einwohner. Wie sie in die Ausnahmesituation gerieten und wie sie dann in ihr weiterlebten. Doch nachdem sich fast jeder den Evakuierungsmaßnahmen anschloss, blieb nur eine kleine Gruppe auf der Insel. Ihr Schicksal wurde weitererzählt, doch was geschah mit den anderen, was ist auf dem Festland?

Was auf dem Festland passiert, welche Situation dort inzwischen herrscht, ist eine sehr spannende Frage, der man sicher in der dritten Staffel nachgehen wird. Evelins Eltern sind nicht auf der Insel. Helena Kern - Evelins Mutter - hat sich den Evakuierungsmaßnahmen angeschlossen. Was aus ihr geworden ist, ist Mysterium. Doch wir wissen, dass Richard Kern lebt. Doch seine Suche nach seinen Kindern erlitt in der zweiten Staffel einen jähen Dämpfer. Er verlässt die Insel ohne sie. Sie zu finden, könnte auch Teil der dritten Staffel werden. Und woher kam Richard Kern?


Er landet auf der Insel mit einem Helikopter. Gekleidet in einen weißen Schutzanzug mit einer Pistole im Gürtel und einer Schutzmaske unterm Arm. Kommt er von einem sicheren Ort, einem Zufluchtsort?

Wotan Wilke Möhring als Richard Kern:

Bildnachweis: © ZDF und Syrreal Entertainment / Christian Alvart


Richard Kern könnte die Brücke von gleich zwei Fragen werden: Wie ist die Welt auf dem Festland inzwischen geworden und können Evelin und ihre Geschwister ihren Vater finden?


Herm verliebte sich in der ersten Staffel in Yvonne. Im Finale bat er sie, mit ihm auf der Insel zu bleiben. Doch Yvonne, die in einer Freikirche aufwuchs, war zwiegespaltener Meinung. Denn was ist, wenn ihre Familie, ihr Glauben Recht hat, und ist sie nicht selbst mit all den Gebeten zum Weltuntergang Schuld an der Taubengrippe?


Sie beschließt, sich gemeinsam mit ihrer Familie evakuieren zu lassen. Wie ist es ihr auf dem Festland ergangen?

Hat sie überlebt?


„Ich... Ich hab Yvonne. Sie weiß, dass ich in sie verknallt bin. Und ich glaube es war okay für sie.“ - Herm 2x4


Nachdem Herm im Finale der zweiten Staffel Frieden mit seinem Vater finden konnte, zu dem er bis zu seinem Tod ein schwieriges Verhältnis hatte, könnte er in einer möglichen dritten Staffel auf der Suche nach Yvonne sein.


Erik Stoever, der - bis die Insel von der verheerenden Taubengrippe heimgesucht wurde -als Baumarktbesitzer arbeitete, mobilisierte in der ersten Staffel gegen die Evakuierungmaßnahmen. Nachdem sein ziviler Widerstand zum Ende der ersten Staffel von der Bundeswehr bezwungen werden konnte, kehrt er in der zweiten Staffel wieder zurück. Piraten werden sie genannt. Jede Woche kommen sie auf die Insel – die sie für verlassen glauben – und räumen Haus um Haus, Straße um Straße. Sie wildern sich durch „Sløborn“, als ihnen plötzlich Evelin und Co. in die Quere kommen. Doch ist er noch immer der gefährliche Mann und warum will er unbedingt Evelin – unversehrt – in seine Hände bekommen?


Manuel Harder meinte in einem Zoom-Gespräch mit mir: „...sie [gemeint ist die Mannschaft um Erik] wird kommen und sie wird sicherlich ihre eigenen Gesetze aufgestellt haben oder aber auch ihre eigenen Überlebensformen versucht haben zu finden. Und das ist auch sicherlich weiterhin spannend – sollte es dann noch weitergehen [gemeint ist eine mögliche dritte Staffel] – zu beobachten, wie vielleicht auch so eine Figur wie Erik seine Entwicklungsrichtung ändern kann.“ Von wo kamen Erik und seine Plünderer und welche Rolle spielen sie in der Welt da draußen?

Die Plünderer könnten ein wichtiger Bestandteil der dritten Staffel werden und die Frage, was Erik wirklich im Schilde führt. Die zweite Staffel führt die Geschichte zu einem Ende, welches die Geschichte und Welt der Serie aber erst richtig öffnet und viele, noch völlig unbekannte Wege kommender Handlungen bereitet.


Bildnachweis: © ZDF und Syrreal Entertainment / Christian Alvart


Wann wird die dritte Staffel erscheinen?


Die erste Staffel erschien im Juli 2020 und rund eineinhalb Jahre danach kam nun die Fortsetzung. Die dritte Staffel ist nun offiziell angekündigt und bereits kurz nach Start der zweiten Staffel machte sich ein Team an die Arbeit zu einem Drehbuch für Staffel 3, wie Darstellerin Karla Nina Diedrich damals in ihrer Instagram-Story bestätigte. Wann die finale Staffel auf uns zukommen wird, kündigte Simone Emmelius auch an. So sei der Plan, dass die Serie „nächstes Jahr“ - also 2023 - zu ihrem Ende geführt werden wird.

Welche Besetzung wird die dritte Staffel haben?


Die Hauptdarsteller um Emily Kusche, Adrian Grünewald und Aaron Hilmer würden in einer dritten Staffel mit ziemlicher Sicherheit dabei sein, genauso wie die Darsteller von Evelins Geschwistern um Ron Antony Renzenbrink und Maximilian Brauer. Wenn die Eltern von Evelin in der dritten Staffel auftauchen werden, denn zumindest ein Auftauchen von Vater Richard Kern ist erwartbar, wären Wotan Wilke Möhring und Annika Kuhl dabei.


Erfahre mehr über den Serien-Cast und die Macher hinter der Serie im großen Special:


Trotz des Feuerbrandes im Pavillon überlebten einige der „Knast-Kids“, sie wurden jedoch von Eriks Plünderern gefangengenommen. Die Schauspieler um Lea van Acken und Safinaz Sattar wären also wieder dabei. Genauso würde dann wahrscheinlich der ebenfalls gefangengenommene Nikolai Wagner, der von Alexander Scheer verkörpert wird, erneut dabei sein. Gefangengenommen sind sie von Erik und seinen Plünderern und diese wären ziemlich sicher in einer dritten Staffel dabei. Manuel Harder wäre damit auch zu sehen. Doch sicher werden auch einige neue Gesichter dabei sein, denn es ist sehr wahrscheinlich, dass eine dritte Staffel mehr das Festland beleuchten könnte...

Comentarios


bottom of page