top of page

Hochkarätige Besetzung steht fest: Das erwartet uns im kommenden Film von Christopher Nolan...

Christopher Nolan macht einen neuen Film und die Besetzung steht fest! Wie ein Bericht von „Deadline“ vor wenigen Monaten enthüllte, hat Christopher Nolan nach „Tenet“ die Arbeit an einem neuen Film aufgenommen. Dieser soll ähnlich wie sein Film „Dunkirk“ eine Geschichte aus dem zweiten Weltkrieg beleuchten. Genauer gesagt soll sich der kommende Christopher Nolan-Film mit Robert Oppenheimer und seiner bahnbrechenden Entwicklung der Atombombe beschäftigen. Der nächste Film des Meisters des komplexen Blockbusters, wird auf jeden Fall einige Unterschiedliche zu seinen Vorgängern haben: Denn „Interstellar“, „Inception“, die „Batman“-Trilogie, „Dunkirk“ und zuletzt „Tenet“ sind in der Zusammenarbeit zwischen Christopher Nolan und Warner Bros. entstanden. Und diese Zusammenarbeit war auch sehr erfolgreich. Doch diese Zusammenarbeit ist nun nach 15 Jahren und acht Filmen beendet. Grund dafür ist das von Warner Bros. umgesetzte Hybrid-Model für 2021: In diesem werden die Filme des Studios parallel zum Kinostart auch im Streaming-Dienst HBOmax veröffentlicht. Bereits als diese Entscheidung bekannt gegeben wurde, reagierte Nolan wütend und bezeichnete Warner Bros. samt Streaming-Dienst HBOmax als „schlimmsten Streamingdienst“ und beendete nun sogar die Zusammenarbeit mit dem Filmverleih, wie das „The Wall Street Journal“ berichtete.

Bildnachweis: Von Georges Biard, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=69470165


So sollen laut einem aktuellen Bericht von „Deadline“, mehrere große Studios das Drehbuch lesen und mit Christopher Nolan teilweise bereits über eine mögliche Umsetzung sprechen... Wie „Variety“ berichtete, wird das Studio für den Film ein Budget von 100 Millionen US-Dollar aufbringen müssen sowie nochmals die selbe Summe für die Marketing-Abteilung. Laut einer Rechnung von „Variety“ müsste der Film etwa 400 Millionen US-Dollar wieder einspielen. Nun gibt es endlich Neuigkeiten zum Projekt, nämlich die Hauptdarsteller stehen fest: Neu in der Besetzung sind wie „Deadline“ berichtete, Florence Pugh, Rami Malek und Ben Safdie. Florence Pugh ist bekannt aus Filmen wie „Midsommar“, „Little Woman“ oder zum Beispiel „Black Widow“. Aktuell begeistert sie in ihrer Rolle der Yelena Belova in der Marvel-Serie „Hawkeye“. Der vielseitige Schauspieler Rami Malek ist bekannt aus Filmen wie „Bohamian Rhapsody“, „The Little Things“ und zum Beispiel aus „Nachts im Museum“. Zuletzt begeisterte er im neuesten „James Bond“-Film „Keine Zeit Zu Sterben“ als der Schurke Safin. Ben Safdie ist Schauspieler und Regisseur: Als Regisseur war er unteranderem für „Uncut Gems“ verantwortlich, und als Schauspieler war er zum Beispiel in „Pieces of a Woman“ zu sehen. Doch das sind längst nicht alle: Auch „Iron Man“-Star Robert Downey Jr., „A Quiet Place“-Star Emily Blunt und der aktuell in „The Last Duel“ begeisternde Matt Damon sind mit von der Partie. Aber auch die wahrscheinliche Hauptrolle, die des J. Robert Oppenheimer, ist bereits besetzt. Diese Rolle hat Christopher Nolan mit seinem Stammschauspieler Cillian Murphy besetzt. Cillian Murphy gehört nämlich schon viele Jahre - seit Nolans „Batman Begins“ - zum Stammcast. All diese Stars bilden somit einen wahrlich hochkarätigen Cast für den neuen Christopher Nolan-Film. Hinter der Kamera soll wieder das eingespielte Team von Nolan arbeiten: So sind sowohl Kameramann Hoyte van Hoytema, wie der Komponist Ludwig Göransson wohl wieder gesetzt. Aber auch seine Cuttterin Jennifer Lame ist wohl wieder an Bord. Erwarten wird uns übrigens der Film ab dem 20. Juli 2023, natürlich im Kino.

Comentários


bottom of page