top of page

Kinoprogramm Kalenderwoche 49: Diese Filme sind ab dieser Woche neu im Kino


Es ist wieder Donnerstag und somit kommen heute die neuen Filme in die Kinos. Viele neue, unterschiedliche Filme kommen in die Lichtspielhäuser, sodass für jeden etwas dabei sein sollte. Hier ein Überblick zu allen Filmen, die diese Woche neu starten:


„She Said“

Drama - 129 Minuten - FSK 12


Darum gehts es: SHE SAID, der neue Film von Emmy-Gewinnerin Maria Schrader, erzählt vom riskanten Weg zweier Journalistinnen, die 2017 den weitreichenden Machtmissbrauch gegenüber Frauen im US-amerikanischen Filmgeschäft aufdeckten. Megan Twohey und Jodi Kantor brechen das große Schweigen in Hollywood: Sie entlarven Business-Meetings in Hotelzimmern als sexuelle Übergriffe und stoßen auf ein Netz aus Repression, Erpressung und Angst. Mit ihrer mutigen Recherche geben sie nicht nur den betroffenen Frauen ihre Stimme zurück, sondern stoßen eine weltweite Welle der Solidarität an. (Quelle: Universal Pictures)


Zum Trailer:


„Terrifier 2“

Horror - 138 Minuten - FSK 18


Darum gehts es: Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan heim. Auf seinem Weg zu den Geschwistern hinterlässt der sadistische Killer-Clown eine brutale Spur des Schreckens. Er entführt Jonathan und lockt Sienna zu einer heruntergekommenen Geisterbahn. Dort kommt es zum ultimativen Showdown. (Quelle: Tiberius Film GmbH)


Zum Trailer:


„A Christmas Story Christmas: Leise rieselt der Stress“

Drama, Komödie - 102 Minuten - FSK 6


Darum gehts es: Ralphie ist erwachsen in dieser Fortsetzung des alljährlichen Weihnachtslieblings, in der er sich mit Weihnachten und allem, was dazugehört, auseinandersetzen muss - diesmal als Vater. Peter Billingsley kehrt in die Rolle zurück, die bei Kindern aller Altersgruppen für Vorfreude auf den Weihnachtsmorgen gesorgt hat wie keine andere. (Quelle: Warner Bros. Entertainment GmbH)


Zum Trailer:


„Der Räuber Hotzenplotz“

Familienfilm, Abenteuer - 106 Minuten - FSK 0


Darum gehts es: Die Kaffeemühle der geliebten Großmutter (Hedi Kriegeskotte) wurde gestohlen! Kasperl und sein Freund Seppel machen sich umgehend auf, um den gerissenen Räuber Hotzenplotz (Nicholas Ofczarek) zu fangen. Unglücklicherweise geraten sie dabei in die Hände des Räubers sowie des bösen Zauberers Petrosilius Zwackelmann (August Diehl), bei dem sie die wunderschöne Fee Amaryllis (Luna Wedler) entdecken, die es nun ebenfalls zu befreien gilt. Der ermittelnde Polizist Dimpfelmoser (Olli Dittrich) sowie die Hellseherin Schlotterbeck (Christiane Paul) mit ihrem zum Krokodil mutierten Dackel Wasti sorgen für weiteres Durcheinander. Werden es die beiden Freunde schaffen, dem Räuber Hotzenplotz das Handwerk zu legen? (Quelle: Studiocanal GmbH)


Zum Trailer:


„An einem schönen Morgen“

Drama, Romanze - 114 Minuten - FSK 12


Darum gehts es: Sandra, Mitte 30, lebt in Paris und zieht ihre Tochter allein groß. Neben ihrem Job als Übersetzerin kümmert sie sich liebevoll um ihren kranken Vater, für den sie ein geeignetes Heim sucht. In dieser turbulenten Zeit tritt ein alter Freund in Sandras Leben, den sie aus den Augen verloren hatte. Obwohl Clément bereits liiert ist, flammt zwischen den beiden eine zuvor verborgene Leidenschaft auf. Mit AN EINEM SCHÖNEN MORGEN gelingt der französischen Ausnahmeregisseurin Mia Hansen-Løve eine poetische Rückkehr nach Paris. In dem semibiografischen Porträt einer jungen Mutter zwischen Freuden, Sorgen und der Sehnsucht nach Liebe bringt Léa Seydoux an der Seite von Melvil Poupaud und Pascal Greggory die Leinwand zum Leuchten. Das sensible Werk feierte seine umjubelte Premiere auf den Filmfestspielen von Cannes 2022. (Quelle: Weltkino Filmverleih GmbH)


Zum Trailer:


„Mehr denn je“

Komödie - 67 Minuten - FSK unbekannt


Darum gehts es: Man schreibt das Jahr 2069. Auf dem Sterbebett erinnert sich der ehrwürdige Regent Alfredo, König ohne Krone, an seine ausschweifende Jugend als Feuerwehr-Azubi. Die Begegnung mit seinem Ausbilder Afonso entzündete damals eine leidenschaftliche Liebe - und den gemeinsamen Willen, den gesellschaftlichen Status quo zu verändern. Der neue Filme des portugiesischen Kultregisseurs João Pedro Rodrigues ("O Fantasma", "Der Ornithologe") ist eine wunderbar wilde und perfekt choreografierte Mischung aus Musical, Folklore und queerer Erweckungsgeschichte im Zeichen des Umweltschutzes - also ganz großes Kino! (Quelle: Salzgeber & Co. Medien GmbH)


Zum Trailer:


Schon länger im Kino sind Filme wie „The Menu“, „Black Panther: Wakanda Forever“, „Rheingold“, „Halloween Ends“, „Die stillen Trabanten“, „Violent Night“, „Bones and All“, „Amsterdam“, „Strange World“, „The Magic Flute - Das Vermächtnis der Zauberflöte“, „Call Jane“, „Die Goldenen Jahre“, „Zeiten des Umbruchs“, „Emily“, „Der Gesang der Flusskrebse“, „Smile - Siehst Du es auch?“, „Bodies Bodies Bodies“ und in vielen Kinos läuft noch immer „Black Adam“.

Comentarios


bottom of page