top of page

Kinostart weit verschoben: Dafür gibt es ein erstes Bild zum Live-Action-Remake von „Schneewittchen“

Seit mittlerweile über 100 Tage streiken die Schauspieler der Gewerkschaft SAG-AFTRA und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Seit dem 14. Juli hält ein historischer Streik die Traumfabrik Hollywood in Atem und immer wieder werden Kinostarts weit nach hinten verschoben. Jetzt hat es auch die Disney-Live-Action-Verfilmung von „Schneewitchen“ getroffen, doch es gibt auch eine erfreuliche Nachricht.


Bildnachweis: © Disney


Ursprünglich geplant für den 22. März 2024 in den USA, wurde der Starttermin der Realverfilmung nun auf den 21. März 2025 verschoben. Dies bedeutet, dass auch der deutsche Kinostart nicht mehr am ursprünglich angekündigten 21. März 2024 stattfinden wird. Zwar gibt es noch keine offizielle Aktualisierung für Deutschland, doch ausgehend vom Kalender, wäre der Starttermin hierzulande am 20. März 2025. Trotz der Verzögerung gibt es nun endlich einen ersten Blick auf die Titelheldin des Films – Rachel Zegler. Auf dem veröffentlichten Bild ist Zegler als Schneewittchen zu sehen und wird von den sieben treuen Gefährten umgeben:


Bildnachweis: © Disney


Nach „Mulan“, „Cruella“ und zuletzt „Pinocchio“ setzt Disney weiter Zeichentrickklassiker neu in Live-Action-Filmen um und so erhält „Schneewittchen“ ein hochkarätig besetztes Remake. Der originale Film „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ erschien im Jahr 1937 und könnte heute als der erste Disney-Film bezeichnet werden. Bereits vor vielen Jahren gab Disney eine Realverfilmung zu „Schneewittchen“ in Auftrag, nun läuft die Produktion zur Live-Action-Neuadaption auf Hochtouren.


In die Hauptrolle der Schneewittchen schlüpft Rachel Zegler. Bekannt wurde sie durch die Maria aus Steven Spielbergs „West Side Story“. Ihr gegenüber, als die böse Stiefmutter, ist die israelische Schauspielerin Gal Gadot. Durch die Verkörperung der Superheldin Wonder Woman wurde sie weltweit bekannt und gehört zu den bekanntesten Schauspielerinnen des Planeten. Viele der Songs aus dem Disney-Klassiker werden nun für die Realverfilmung neu aufgenommen, doch es sollen auch ganz neue Songs kommen. Die neuen Lieder werden von den Komponisten Benj Pasek und Justin Paul komponiert.

Kommentarer


bottom of page