top of page

Nach Streit zwischen Vin Diesel und Dwayne Johnson: Es gab eine gemeinsame Aussprache...

Während der Dreharbeiten von „Fast & Furious 8“ gerieten die Hauptdarsteller Vin Diesel und Dwayne Johnson in einen heftigen Streit, weshalb die beiden keine einzige Szene gemeinsam gedreht hatten. Doch durch den Schnitt fiel dies kaum auf. Für den neunten Teil kehrte Dwayne Johnson gar nicht mehr zurück. Seit dem fünften Teil war Dwayne Johnson ein fester Bestandteil der Reihe, doch damit ist nun Schluss. Denn Johnson will neben „Fast & Furious 9“ auch in keinem weiteren Teil der Reihe dabei sein. Dies sagte er gegenüber „The Hollywood Reporter“ und sagte, dass er offiziell aus „Fast & Furious 10“ und „Fast & Furious 11“ ausgestiegen sei. Diese beiden Filme beschließen die „Fast & Furious“-Reihe und somit bleibt ein letztes Wiedersehen im Finale aus...


Bildnachweis: © 2017 Universal Pictures International Germany GmbH



Wie Dwayne Johnson nun in einem Portrait von „Vanity Fair“ erzählte, gab es ein klärendes Gespräch zwischen ihm und Vin Diesel. Es soll kein friedliches, freundliches Treffen gewesen sein, vielmehr war es ein Treffen, das Klarheit brachte. Bei diesem Gespräch soll ihm klar geworden sein, dass sie gänzlich konträre Ansichten haben. Deshalb beschließen sie den Streit zu beenden und verschiedene Wege zu gehen...


Doch die Hoffnung bleibt, dass Dwayne Johnson lediglich mit der Hauptreihe mit Vin Diesel nichts mehr zu tun haben möchte und noch für das „Fast & Furious“-Spin-Off „Hobbs & Shaw 2“ zurückkehren wird.

תגובות


bottom of page