top of page

Nach massivem Streit mit Disney: Scarlett Johannson kehrt ins MCU zurück...

Disney und Scarlett Johannson schienen sich für immer getrennt zu haben, aber nun sieht es so aus, als stünde einer Rückkehr von Scarlett Johannson nichts mehr im Wege...


„Black Widow“-Star Scarlett Johansson klagte nämlich vor einigen Monaten gegen Disney wegen Vertragsbruches. Denn der damals erschienene Marvel-Film „Black Widow“ mit Scarlett Johansson wurde neben dem Kino parallel auf der Streaming-Plattform Disney Plus veröffentlicht. In der damaligen Klageschrift hieß es aber, dass Disney ihr einen exklusiven Kinostart zugesprochen haben soll. So war für Johansson die zweifache Veröffentlichung ein Vertragsbruch. Beide Seiten - sowohl Disney wie auch die Schauspielerin - warfen sich damals immer wieder neue harte, gar vernichtende Worte zu und so ging man bis jetzt davon aus, dass eine weitere Zusammenarbeit zwischen Scarlett Johannson und dem Konzern ausgeschlossen sei.


Bildnachweis: © Marvel Studios 2020. All Rights Reserved



Doch wie nun aufkam, sollen sich Disney und Johannson letztlich doch geeinigt haben und eine weitere Zusammenarbeit wurde angekündigt. Bei einer feierlichen, ehrenden Rede gratulierte nämlich

Marvel-Chef Kevin Feige der 36-Jährigen zum Gewinn bei der 35. Auszeichnung des „American Cinematheque Award“, und kündigte dabei ein kommendes, noch völlig geheimes, MCU-Projekt mit Scarlett Johannson an. So zumindest berichtet „Deadline“.


Denn auch wenn der Film „Black Widow“ wirklich den finalen Abschluss für „Natasha Romanoff“ bildete, soll sie bei einem kommenden Marvel-Projekt mitwirken. Aber wohl hinter der Kamera, als Produzent.

Commenti


bottom of page