top of page

Erste Stimmen zu "Black Widow" sind da...

Am 5. Mai 2010 erschien „Iron Man 2“ in den Kinos und „Black Widow“ wurde eingeführt. Über zehn Jahre später erscheint nun am 8. Juli der erste Solo-Film von Natasha Romanoff alias Black Widow. Auch wenn der 24. Film des MCU erst am 9. Juli 2021 in den USA startet, gibt es aus Amerika erste Stimmen zu „Black Widow“: Wenn man die ersten Reaktion beobachtet fällt schnell auf, dass sie überwiegend euphorisch sind. So schreibt zum Beispiel Brandon Davis (ComicBook.com), dass „Black Widow“ einer der besten Solo-Filme im MCU ist. Rob Keyes (Screen Rant) lobt die fantastische Leistung der Schauspieler und Schauspielerinnen. Besonders angetan war Rob Keyes von der Handlung, die wohl in unerwartete Richtungen geht. Außerdem sei „Black Widow“ der bisher erwachsenste MCU-Film, dennoch aber mit einigen Lachern...


Courtney Howard (Variety) war vor allem von der Action begeistert und beschreibt diese auf Twitter als „mitreißend, vorantreibend und kompetent aufgebaut“.


Bildnachweis: Alle Rechte unterliegen Disney.

Der Film Journalist ist im offiziellen Presse-Server von Disney registriert.


Neben viel Lob für Scarlett Johanssons wurde gerade auch Florence Pugh gelobt. Diese wird mit ihrer Figur „Yelena Belova“ in „Black Widow“ eingeführt und beerbt Natasha Romanoff. So schreibt zum Beispiel Grace Randolph (Rotten Tomatoes) auf Twitter „Ein Marvel-Star wurde mit Florence Pughs Yelena Belova geboren“...

תגובות


bottom of page