top of page

Oscar-Jury stuft „Barbie“-Drehbuch als adaptiertes Drehbuch ein

Die Vorfreude steigt, denn die 96. Verleihung der begehrten Academy Awards steht kurz bevor. Am 10. März 2024 werden im Dolby Theatre in Los Angeles wieder einmal die Oscars verliehen, während Filmfans hierzulande gespannt die Nacht vom 10. auf den 11. März 2024 erwarten.


Bildnachweis: © 2022 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved.


Ein Film, der bereits im Vorfeld der Nominierungen für Diskussionen sorgt, ist Greta Gerwigs „Barbie“. Doch nicht wegen seiner Inhalte oder Darstellungen, sondern wegen der Kategorisierung seines Drehbuchs. Laut eines Berichts von US-Branchenmagazin Variety wurde der Film vom Writers Branch Executive Committee der Academy of Motion Picture Arts and Sciences als adaptiertes Drehbuch eingestuft. Diese Entscheidung ist etwas kontrovers, da die kreativen Köpfe hinter dem Film, Greta Gerwig und Noah Baumbach, vehement für die Klassifizierung als Originaldrehbuch plädierten.


Während die Writers Guild of America „Barbie“ als Originalarbeit betrachtet und diese Kategorisierung für die bevorstehenden WGA Awards beibehält, sieht die Academy der Oscars in dem Drehbuch nicht die Kriterien für ein Originalwerk erfüllt. Technisch gesehen mag dies skurril klingen, da die Geschichte von Grund auf von Baumbach und Gerwig neu konzipiert wurde. Einzig die titelgebende Matell-Modepuppe wurde adaptiert.


Am 11. Januar werden die offiziellen Oscar-Nominierungen bekannt gegeben, und es wird erwartet, dass die Mitglieder nur die Möglichkeit haben werden, für „Barbie“ als adaptiertes Drehbuch zu stimmen. In der Kategorie des adaptierten Drehbuchs wird der Film nun aber auf harte Konkurrenz treffen, darunter „Killers of the Flower Moon“, „Poor Things“, „American Fiction“ und der erwartete Favorit „Oppenheimer“. Für „Barbie“ scheint ein Gewinn in dieser Kategorie dadurch deutlich schwieriger zu werden als in der Originaldrehbuchkategorie. Dennoch bleibt spannend zu beobachten, welche Filme letztendlich die begehrten Oscar-Trophäen mit nach Hause nehmen dürfen.

Comentarios


bottom of page