top of page

Spannende Neuigkeiten zu „Final Destination 6“, doch es gibt einen Haken

Horrorfilmfans dürfen sich freuen, denn es gibt erfreuliche Neuigkeiten zum sechsten Ableger der „Final Destination“-Reihe, doch die Sache hat einen Haken. Die Kultreihe, die erstmals im Jahr 2000 das Licht der großen Leinwand erblickte, könnte bald fortgesetzt werden.


Bildnachweis: © Warner Bros.


Die Grundidee der Reihe faszinierte von Anfang an: Eine Gruppe von Menschen entkommt nur knapp einem verheerenden Unglück, nachdem einer von ihnen eine schreckliche Vision davon hatte. Doch der Tod lässt sich nicht so leicht austricksen und beginnt in einer schaurigen Abfolge von Ereignissen, die Überlebenden auf grausame Weise dahinzuraffen, in der Reihenfolge, in der sie eigentlich dem Schicksal entronnen wären. Dabei sorgen kreativ inszenierte und schockierende Todesfälle für eine unheilvolle Atmosphäre und nehmen die Zuschauer mit auf eine nervenaufreibende Achterbahnfahrt.

Nach dem Abschluss von „Final Destination 5“ im Jahr 2011 schien die Reihe vorerst ihr Ende gefunden zu haben. Doch Anfang 2021 gab es schließlich die Ankündigung, dass ein sechster Teil in Planung sei. Leider kam die Produktion aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie ins Stocken, doch nun gibt es wieder Neuigkeiten.


Der kreative Kopf hinter den Horrorgeschichten, Jeffrey Reddick, hat kürzlich in einem Interview mit Collider enthüllt, dass die Fortsetzung des Grusel-Epos definitiv in den Startlöchern steht. „Es gibt einen sechsten Film, der geplant ist“, verkündete er, „sobald die AMPTP (Verband der Fernseh- und Filmproduktionsunternehmen) wieder an den Verhandlungstisch zurückkehrt, kann dieser Film kommen.“

Comments


bottom of page